Herzlich willkommen!

Der Mitteldeutsche Kammerchor wurde 2013 von Tobias Löbner gegründet. Die jungen Sänger stammen aus dem gesamten mitteldeutschen Raum und bringen vielfältige Erfahrungen aus professionellen Ensembles mit.

Neben der bildenden Arbeit an der Stimme ist es besonders der hohe künstlerische Anspruch, welcher im Fokus der Chorarbeit steht. Dabei werden die Sänger sowohl einzeln gefordert als auch durch eine intensive Probenarbeit in ihrem gemeinsamen Bestreben, an Homogenität und Intonation zu arbeiten, vereint.

Nicht zuletzt soll ein neuer Chorklang in der mitteldeutschen Kulturlandschaft etabliert und auch selten aufgeführte Werke der a-capella-Literatur des 16.-21. Jahrhunderts zu Gehör gebracht werden. Die ersten Programme des Chores umfassten Werke von Francois Poulenc (Un soir de neige), Herbert Howells, Heinrich Schütz, Johannes Brahms, Hugo Distler und Benjamin Britten.



Nächstes Konzert:
Das Lied vom Tod
Werke von William Byrd und Hugo Distler
27.02.2016 um 17.00 Uhr, St. Marienkirche Borna



Leere Notenständer
Saal des Musikgymnasiums Schloss Belvedere, Foto: Charlotte Kraemer